Menü überspringen
24h Soforthilfe +43 664 2119339

Die Waisenpension

 

Die Waisenpension ist eine Leistung, die hinterbliebenen Kindern nach dem Tod eines versicherten Elternteils eine soziale Absicherung garantiert. Ein Anspruch auf eine Waisenpension besteht grundsätzlich ab dem Tod des Versicherten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes.

 

Nach Vollendung des 18. Lebensjahres besteht ein Anspruch auf die Waisenpension unter folgenden Voraussetzungen:

  • Bei einer Schul- oder Berufsausbildung, welche die Arbeitskraft des Waisen überwiegend beansprucht, gebührt die Waisenpension bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres. Das Studium muss ernsthaft und zielstrebig betrieben werden
  • Bei einer Ausübung einer Tätigkeit nach dem Freiwilligengesetz
  • Bei Erwerbsunfähigkeit des Kindes kann die Waisenpension unbefristet (ohne Altersgrenze) bezogen werden. Das Gebrechen muss allerdings vor Vollendung des 18. Lebensjahres oder während der Schul- oder Berufsausbildung eingetreten sein


Anspruchsvoraussetzungen:

  • Beim Tod eines Pensionsversicherten muss eine, vom Alter abhängige, Mindestversicherungszeit des Verstorbenen in der Pensionsversicherung bestehen
  • Dem allgemeinen Sozialversicherungsgesetz (ASVG) zufolge, muss eine Kindeseigenschaft im Sinne der Pflichtversicherung gegeben sein
  • Es muss eine Pensionsversicherung in Abhängigkeit vom Alter vorliegen


Informationen zu Antragstellung, Bezugsdauer und Höhe der Waisenpension erhalten Sie in den jeweiligen Außenstellen, Bezirksstellen und Landesstellen der einzelnen Pensionsversicherungsträger sowie beim Hauptverband der österreichischen Sozialversicherung, im Internet z. B. unter www.sozialversicherung.at oder www.help.gv.at

 

Als Bestattungsunternehmen informieren wir Sie darüber, welche notwendigen Unterlagen dem Antrag auf die Waisenpension beizufügen sind.

 

PVA ab 18 Jahre

PVA bis 18 Jahre

SVB ab 18 Jahre

SVB bis 18 Jahre

VAEB

SVA

 

 

BESTATTUNG VOITSBERG

Oberdorferstraße 12b
8570 Voitsberg, Österreich

          

24h Soforthilfe: +43 664 2119339

Telefon: +43 3142 22422, Fax: +43 3142 22422-12
E-Mail:

Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen auf dieser Homepage gilt, sofern im Einzelnen nichts anderes bestimmt ist,
die gewählte Form im Sinne des § 1 Abs. 4 GleichbG für beide Geschlechter.

Impressum | Infos laut ECG/MG | Datenschutz | Informationsservice

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren. akzeptieren Mehr Infos